Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

OPEN AIR: Regen, Politik und Streikdrohungen

Technische Höchstleistungen, heikle Momente und gesellschaftliches Engagement: Das Open Air St.Gallen geht dieses Jahr an seine Grenzen und wird Teil einer gesamteuropäischen Kampagne.
Andri Rostetter
Ein trockenes Plätzchen war am Freitagnachmittag Gold wert am Open Air St.Gallen. (Bild: Hanspeter Schiess)

Ein trockenes Plätzchen war am Freitagnachmittag Gold wert am Open Air St.Gallen. (Bild: Hanspeter Schiess)

Andri Rostetter

andri.rostetter@tagblatt.ch

Das entscheidende Unwetter am Open-Air-Wochenende ging dieses Jahr nicht über der Ostschweiz nieder, sondern über Berlin: Am Donnerstag fiel in der deutschen Hauptstadt so viel Regen wie sonst im ganzen Juni. Strassen und U-Bahnen standen unter Wasser, etliche Flüge mussten gestrichen werden. Darunter auch jener des Zauberer-Duos Siegfried & Joy: Am Donnertag hätten sie auf der Plaza-Bühne im Sittertobel auftreten sollen, doch ihre Anreise musste wegen des Berliner Jahrhundertregens auf Freitag verschoben werden. Es war längst nicht der einzige Moment, der die Festivalleitung kurz nervös werden liess. Auch der britische Soulsänger Michael Kiwanuka steckte in Polen fest, vom deutschen DJ Frans Zimmer alias Alle Farben kam eine Verspätungsmeldung. Gestern kurz vor 16.30 Uhr krachte es plötzlich, ein kräftiges Gewitter fegte über das Festival und setzte Teile des Geländes innert Minuten unter Wasser. Der Blick von Festivalchef Christof Huber richtete sich gestern aber auch nach Grossbritannien: Das Personal von British Airways hatte ab heute Samstag einen zweiwöchigen Streik angedroht, mit ungewissen Auswirkungen auf die Flugpläne der Bands, die für das Wochen­ende im Sittertobel erwartet werden.

OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Sonntag. Aufbruchstimmung beim Verlassen des Geländes. (Bild: Hanspeter Schiess)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag:Bilder vom Konzert der Sängerin Lord mit Band auf der grossen Bühne vor grossem Publikum. (Bild: Hanspeter Schiess)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Sonntag. Aufbruchstimmung beim Verlassen des Geländes. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Sonntag. Aufbruchstimmung beim Verlassen des Geländes. (Bild: Hanspeter Schiess)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Sonntag. Aufbruchstimmung beim Verlassen des Geländes. (Bild: Hanspeter Schiess)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Sonntag. Aufbruchstimmung beim Verlassen des Geländes. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag: Festivalpublikum in Regen. (Bild: Hanspeter Schiess)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag: Festivalpublikum in Regen. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag: Festivalpublikum in Regen. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag: Festivalpublikum in Regen. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag: Festivalpublikum in Regen. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag: Festivalpublikum in Regen. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag: Festivalpublikum in Regen. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag: Festivalpublikum in Regen. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag: Festivalpublikum in Regen. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag:Bilder vom Konzert der Sängerin Lord mit Band auf der grossen Bühne vor grossem Publikum. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag: Festivalpublikum in Regen. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag: Festivalpublikum in Regen. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag: Festivalpublikum in Regen. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag:Bilder vom Konzert der Sängerin Lord mit Band auf der grossen Bühne vor grossem Publikum. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag: Festivalpublikum in Regen. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag:Bilder vom Konzert der Sängerin Lord mit Band auf der grossen Bühne vor grossem Publikum. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag:Bilder vom Konzert der Sängerin Lord mit Band auf der grossen Bühne vor grossem Publikum. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Sonntagnachmittag:Bilder vom Konzert der Sängerin Lord mit Band auf der grossen Bühne vor grossem Publikum. (Bild: Hanspeter Schiess)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
41st Openair St. Gallen music festival (Bild: Keystone)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Konzert von Beth Ditto auf der grossen Bühne vor grossem Publikum. (Bild: Hanspeter Schiess)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
41st Openair St. Gallen music festival (Bild: Keystone)
0penAir St. Gallen: Konzert von Pegasus am Samstagabend. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Konzert von Beth Ditto auf der grossen Bühne vor grossem Publikum. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Konzert von Beth Ditto auf der grossen Bühne vor grossem Publikum. (Bild: Hanspeter Schiess)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
41st Openair St. Gallen music festival (Bild: Keystone)
SWITZERLAND OPEN AIR (Bild: Keystone)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
OASG Openair St. Gallen 2017 im Sittertobel © Urs Bucher/TAGBLATT (Bild: Urs Bucher)
0penAir St. Gallen: Konzert von Pegasus am Samstagabend. (Bild: Hanspeter Schiess)
0penAir St. Gallen: Konzert von Pegasus am Samstagabend. (Bild: Hanspeter Schiess)
0penAir St. Gallen: Konzert von Pegasus am Samstagabend. (Bild: Hanspeter Schiess)
0penAir St. Gallen: Konzert von Pegasus am Samstagabend. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
0penAir St. Gallen: Konzert von Pegasus am Samstagabend. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
0penAir St. Gallen: Konzert von Pegasus am Samstagabend. (Bild: Hanspeter Schiess)
0penAir St. Gallen: Konzert von Pegasus am Samstagabend. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
Open Air OpenAir St. Gallen 2017. Do 29. Juni bis SO 2. Juli 2017. Bilder vom Samstagg auf dem Festivalgelände. (Bild: Hanspeter Schiess)
100 Bilder

Die Fans am Open Air St.Gallen 2017

Sechs Lastwagen für die Toten Hosen

Letztlich klappte dann doch alles, das Gewitter über dem Sittertobel war nach einer Stunde vorbei, die Verspätungen wurden aufgeholt. «Keine weiteren Zwischenfälle», meldete Huber am Abend sichtlich erleichtert, auch angesichts des enormen Aufwands, der in den vergangenen 24 Stunden hinter der Bühne betrieben worden war: Die Toten Hosen reisten mit sechs Lastwagen voll Material an, das französische Electronic-Duo Justice mit weiteren drei. «Was den technischen und logistischen Aufwand angeht, ist das der grösste Abend, den das Festival in seiner Geschichte erlebt hat», sagt Huber. Und: «Wir wissen nicht, wo das noch hinführt.» Die Techniker der beiden Bands arbeiteten von Donnerstagnachmittag bis Freitagmittag nonstop durch, um die gigantischen Bühnenshows vorzubereiten. Huber: «Radiohead letztes Jahr war viel – aber das übertrifft alles.»


Während das Festival seine technischen Grenzen auslotet, versucht es auf einer anderen Ebene eine neue Entwicklung anzustossen. Mit der Kampagne «Take A Stand» will das Open Air St.Gallen künftig direkt in die gesellschaftliche Debatte eingreifen. «Es sind schwierige Zeiten in Europa. Wir kennen Kollegen von anderen Festivals, die politisch unter Druck kommen», sagt Huber. «Mit unseren Festivals erreichen wir Millionen von Leuten. Wir wollen, dass diese Leute aktiv werden.» Die Kampagne, die auch unter Mitwirkung Hubers entstanden ist, hat in erster Linie den Dialog mit den Festivalbesuchern zum Ziel, etwa mit Gesprächsrunden oder Aufklärungskampagnen. Ziel sei eine breite Bewegung. «Take A Stand» wird von 57 Festivals in ganz Europa mitgetragen und soll den gesellschaftlichen Zusammenhalt, Toleranz und Respekt über sämtliche Grenzen hinweg – Rassen, Religionen, Kultur, sexuelle Ausrichtungen – fördern.

Der bekannteste Name am Open-Air-Sonntag: Passenger (Bild: Urs Bucher)
Spiel mit dem Publikum: Lorde. (Bild: Hanspeter Schiess)
Lorde reiste mit zwei erfolgreichen Alben im Gepäck ins Sittertobel. (Bild: Hanspeter Schiess)
Beth Ditto überzeugte im Glitzerkleid mit Humor und verführerischen Klängen. (Bild: Hanspeter Schiess)
Noah Veraguth von Pegasus und seine Band in Aktion. (Bild: Hanspeter Schiess)
Die Musiker von Pegasus geben Gas. (Bild: Hanspeter Schiess)
Beth Ditto verzichtete völlig auf süssliche Elemente bei ihrem Auftritt. (Bild: Hanspeter Schiess)
Beth Dittos Auftritt war am Samstag das Highlight auf der Sitterbühne. (Bild: Hanspeter Schiess)
Rockig-bluesig unterwegs: Beth Ditto. (Bild: Urs Bucher)
Ein Herzchen für Powerfrau Beth Ditto. (Bild: Urs Bucher)
Eins der bekanntesten Gesichter am diesjährigen Open Air: Noah Veraguth von der Band Pegasus. (Bild: Hanspeter Schiess)
Campino von den Toten Hosen sucht den (Augen-)Kontakt zu den Fans. (Bild: Urs Bucher)
Der Brite George Ezra verzaubert das Publikum im Sittertobel. (Bild: Urs Bucher)
Campino, Frontmann der Toten Hosen, in Aktion. (Bild: Urs Bucher)
Maurice Ernst von der österreichischen Band Bilderbuch. (Bild: Keystone)
Maurice Ernst von Bilderbuch in Aktion. (Bild: Keystone)
Brian D'Addario von der US-Band The Lemon Twigs. (Bild: Keystone)
David Bayley von den Glass Animals. (Bild: Keystone)
18 Bilder

Die Bands am Open Air St.Gallen

Der neue, internationale Blickwinkel soll aber keinen Einfluss haben auf die regionale Ausrichtung des Open Airs St.Gallen. Die Festivalleitung weiss um den grossen Stellenwert des Festivals für die lokale Musikszene. Regionale Bands wie Panda Lux, die heute schweizweit grosse Bühnen bespielen, sind nicht zuletzt dank der Förderpolitik der Sittertobel-Leitung so gross geworden. «Wir können unseren Teil zur Entwicklung dieser Szene beitragen», sagt Huber. Musig uf de Gass, Startrampe und Sitterbühne bildeten eine Einheit, die auch als Förderplattform genutzt werde. In diesem Jahr sind es etwa Crimer aus Balgach oder Catalyst, Gewinner des BandXost-Wettbewerbes, die in den Fokus der Open-Air-Verantwortlichen gerückt sind – und es mit grossartigen Konzerten dankten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.