Olympia als Ziel

Leute

Drucken
Teilen

Halbfinal bei den Europameisterschaften – ein ansehnliches Resultat, dass Nico Stahlberger vom Ruderclub Kreuzlingen vor knapp zwei Wochen in Tschechien erreichen konnte. Der Start in die nacholympische Saison verlief also nach Plan, auch dank des Sieges beim Weltcupauftakt in Belgrad. Das Geheimnis seines Erfolgs liegt auch im grossen persönlichen Einsatz: Der Thurgauer verbringt täglich etwa fünf Stunden im Boot oder Kraftraum, auch am Wochenende. Dazu kommen die Wettkämpfe in ganz Europa. Verständlich, dass Stahlberger wenig Zeit für einen Beziehung hat. Eine Freundin, so verrät er dem «Anzeiger», müsse dafür viel Verständnis aufbringen. Er denke zwar noch nicht ans Aufhören, plane aber dennoch für die Zukunft. Ab Herbst studiert er Forstwissenschaften in Bern. Vorrangig bleibt aber die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio 2020. (jom)