OLMA: Gratis Olma-Tickets wegen Internet-Panne

In der Ostschweiz dürften die Drucker heute heiss gelaufen sein: Wegen einer Panne konnten auf der Olma-Webseite Tagestickets gratis bestellt werden. Ob die Tickets gültig sind, ist laut den Verantwortlichen noch unklar.

Stephanie Martina/Fm1today
Drucken
Bild: Screenshot olma-messen.ch

Bild: Screenshot olma-messen.ch

Auf jene, die sich am Mittwochmorgen ihr Olma-Ticket sichern wollten, wartete eine schöne Überraschung. Im Ticketshop konnten Tagespässe kostenlos «gekauft» und ausgedruckt werden. Da scheint es verlockend, im grossen Stil zuzuschlagen. Ein Todayreporter bestellte gleich 100 Gratis-Tickets. Den Link zum Olma-Ticketshop habe er auch an seine Freunde geschickt, die sich ebenfalls Gratis-Tickets besorgten.


Viele Fragezeichen

Wie viele Besucher sich die Panne auf der Olma-Webseite zu Nutzen gemacht haben und wie viele Tickets auf diese Weise bestellt wurden, wissen die Verantwortlichen nicht. Auch auf viele weitere Fragen hat man bisher keine Antwort. Wie Katrin Meyerhans, Abteilungsleiterin Publikumsmessen, auf Anfrage sagt, wisse man derzeit noch nicht, wie es zur Panne kommen konnte. «Wir wissen nur, dass bei unserem Ticketsystem ein Update gemacht wurde und es dabei offenbar einen Fehler gegeben hat.» Die Informatikabteilung sei im Moment dabei, nach der Fehlerquelle zu suchen und Massnahmen zu ergreifen, damit es kein zweites Mal zu einer solchen Panne kommen könne.

Bild: Screenshot olma-messen.ch

Bild: Screenshot olma-messen.ch

Was passiert mit den Gratis-Tickets?

Dank eines Users, der den Fehler im Ticketsystem gemeldet habe, konnte die Panne rasch behoben werden, sagt Meyerhans. Wie lange die Tickets gratis bestellt werden konnten, ist aber ebenfalls noch unklar. Auch auf die Frage, was mit den gratis bestellten Tickets passieren werde, hat Meyerhans noch keine Antwort. Sie lässt offen, ob die Tickets gültig sein werden oder ob den «Käufern» allenfalls eine Rechnung zugestellt werde.

Dass die – zum Teil in grossen Mengen – erworbenen Tickets auf dem Schwarzmarkt verkauft werden könnten, hält Meyerhans für denkbar. Deshalb werden die Olma Messen alle Möglichkeiten prüfen, um dies zu verhindern. «Welche Optionen wir in dieser Situation haben, wird sich zeigen. Dafür müssen wir nun erst einmal abklären, wo der Fehler liegt und wie viele Tickets kostenlos erworben wurden. Alles Weitere wird sich zeigen.» (red.)

Bild: Screenshot olma-messen.ch

Bild: Screenshot olma-messen.ch



Dieser Artikel erschien zuerst auf www.fm1today.ch.

Am Mittwochmorgen konnten Olma-Tickets gratis bestellt und ausgedruckt werden - einige taten dies im grossen Stil. (Bild: FM1Today)

Am Mittwochmorgen konnten Olma-Tickets gratis bestellt und ausgedruckt werden - einige taten dies im grossen Stil. (Bild: FM1Today)

Aktuelle Nachrichten