Video

OhO-Vereinspräsidentin Barbara Benz: «Die Solidarität in der Ostschweiz ist unglaublich schön»

«Armut in der Ostschweiz ist eine Tatsache»: OhO-Vereinspräsidentin Barbara Benz sichtet jedes Jahr viele Hundert Gesuche für einen Unterstützungsbeitrag der Weihnachtsaktion Ostschweizer helfen Ostschweizern.

Raphael Rohner
Drucken
Teilen

Die Armut finde meist im Versteckten, hinter verschlossenen Türen statt. «Ganz schlimm ist es, wenn Kinder betroffen sind», so OhO-Vereinspräsidentin Barbara Benz. OhO verstehe sich als Weihnachtsaktion, die Wünsche erfüllen könne.

«Wir sind immer wieder überrascht, mit wie viel Empathie OhO von Spenderinnen und Spendern mit kreativen Aktionen unterstützt wird.» Auch viele Firmen mit namhaften Beträgen seien unter den Geldgebern. «Die Solidarität innerhalb der Ostschweiz wird gelebt und viele Menschen sind äusserst grosszügig.»

Mehr zum Thema