Österreichischer Reisecar massiv beschädigt

ST. GALLEN. In der Nacht auf gestern wurde der Reisecar des österreichischen Eishockeyclubs Red Bull Salzburg massiv beschädigt, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt. Die Spieler waren für ein Spiel in Herisau angereist.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. In der Nacht auf gestern wurde der Reisecar des österreichischen Eishockeyclubs Red Bull Salzburg massiv beschädigt, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt. Die Spieler waren für ein Spiel in Herisau angereist. Der Car war auf einem Parkplatz im Bereich Büel abgestellt, als Unbekannte ihm mit Fusstritten und Steinen zusetzten. Zudem zerkratzen sie das Fahrzeug und brachten Aufkleber mit fragwürdigen Inhalten an. Einige bezogen sich auf die Polizeibeamten andere auf den Fussball. Nebst der Karosserie und den Scheiben wurde auch der Kühlergrill beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf über 10 000 Franken. Vor der Weiterfahrt musste der Car repariert werden. Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Auskünfte unter der Telefonnummer 058 229 49 49. (pag)