Odilia Hiller leitet die «Ostschweiz am Sonntag»

In eigener Sache

Stefan Schmid
Drucken
Teilen

Wechsel an der Spitze der «Ostschweiz am Sonntag» (OaS): Neu verantwortet Odilia Hiller die Sonntagsausgabe aus dem Hau­se Tagblatt. Silvan Lüchinger, seit April 2014 Leiter der OaS, wird Autor. Gleichzeitig amtiert er weiterhin als Blattmacher des «St. Galler Tagblatts» und kümmert sich intern um die Jugendförderung. Lüchinger hat das OaS-Schiff in turbulenten Zeiten übernommen und mit souveräner Hand in sichere Gewässer geführt. Dafür gebührt ihm von Seiten des Verlags und der Chefredaktion ein herzliches Dankeschön.

Mit der personellen Neuausrichtung einher geht ein sanfter Ausbau der Sonntagsausgabe. Neu finden Sie, geschätzte Leserinnen und Leser, sämtliche überregionalen Polit- und Wirtschaftsgeschichten im ersten Bund. Im zweiten Bund finden Sie die Ostschweiz-Themen und die Kultur, deren Umfang verdoppelt wird. Nebst st. gallischen und appenzellischen Stoffen soll dabei künftig auch vermehrt aus dem Thurgau berichtet werden. Neue Rubriken und Kolumnen runden das attraktive Angebot aus der Ostschweiz ab. Der dritte Bund dreht sich um die schönen Seiten des Lebens –Mode, Gesellschaft, Genuss, Lifestyle, Wissen. Der vierte Bund gehört wie bisher dem Sport. «Tagblatt»-Leser können die OaS für nur 14 Franken pro Jahr zusätzlich abonnieren. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen mit der sanft renovierten «Ostschweiz am Sonntag».

Stefan Schmid