OBERRIET: Gestolpert und sich schwer am Körper verbrannt

Am Montagvormittag hat sich eine 17-Jährige in einer Wohnung an der Staatsstrasse schwere Verbrennungen zugezogen. Sie wurde von der Rega in eine Spezialklinik geflogen.

Drucken
Teilen

Die 17-Jährige hielt sich alleine in der Wohnung auf und wollte Pommes Frites machen, wie die St.Galler Kantonspolizei schreibt. Die junge Frau erhitzte dazu Öl in einer herkömmlichen Pfanne. Als sie die tiefgefrorenen Pommes Frites dazugab, entzündete sich das heisse Öl. Die 17-Jährige wollte die Pfanne auf den Balkon tragen, stolperte aber und verbrannte sich an mehreren Körperstellen. (kapo/dwa)