OBERRIET: 22-Järiger fährt mit Auto in Leitplanke

Ein 22-jähriger Autofahrer ist am Samstagmorgen auf der Werkstrasse in Oberriet, Höhe Einmündung Eichaustrasse, in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanke geprallt. Wegen Verdacht auf Fahrunfähigkeit musste er seinen Führerausweis abgeben.

Drucken
Teilen
Der Fahrer verletzte sich leicht. (Bild: Kapo SG)

Der Fahrer verletzte sich leicht. (Bild: Kapo SG)

Der 22-Jährige fuhr kurz nach 6.10 Uhr mit seinem Auto auf der Werkstrasse Richtung Oberriet. Auf Höhe der Einmündung Eichaustrasse geriet das Auto in der Linkskurve von der Fahrbahn ab, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Der 22-Jährige verlor die Kontrolle über sein Auto und es prallte frontal gegen die Leitplanke. Dabei verletzte er sich leicht und wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Seine drei Mitfahrer blieben unverletzt. Das Auto erlitt Totalschaden.

Aufgrund des Verdachts auf Fahrunfähigkeit musste der 22-Jährige seinen Führerausweis sowie eine Blut- und Urinprobe abgeben. (kapo/maw)