Nur mit Auflagen

In der Deutschschweiz werden am 1. August vielerorts Feuerwerke den Himmel erhellen. Nach dem Regen der vergangenen Tage hob etwa der Kanton Bern das Feuerverbot teilweise auf. In der Romandie und einigen Kantonen im Mittelland ist Feuerwerk aber nur mit Auflagen erlaubt.

Drucken
Teilen

In der Deutschschweiz werden am 1. August vielerorts Feuerwerke den Himmel erhellen. Nach dem Regen der vergangenen Tage hob etwa der Kanton Bern das Feuerverbot teilweise auf. In der Romandie und einigen Kantonen im Mittelland ist Feuerwerk aber nur mit Auflagen erlaubt. Angespannt ist die Lage im Kanton Zug. Das Abbrennen von Feuerwerk bleibt deshalb verboten. In der Westschweiz, wo die Waldbrandgefahr höher ist als in der Deutschschweiz, gelten vielerorts Einschränkungen. Die Waadtländer Behörden lockerten gestern zwar das generelle Feuerverbot aufgrund von prognostizierten Niederschlägen. Allerdings dürfen nur professionelle Feuerwerke gezündet werden. Im Jura bleiben Feuerwerke grundsätzlich tabu. Ähnliche Verbote in anderen Kantonen sind seit mehreren Tagen oder Wochen in Kraft und gelten bis auf Widerruf. (sda)