Nun ist es definitiv: Berit-Klinik kauft Goldacher Privatklinik St.Georg und eröffnet 2021 ein medizinisches Zentrum

Die Berit-Klinik übernimmt die Goldacher Spezialklinik St.Georg. Ab Anfang 2021 soll dort ein neues medizinisches Zentrum mit einem ambulanten sowie stationären Angebot betrieben werden.

Drucken
Teilen
Ab 2021 soll die seit zwei Jahren leerstehende Privatklinik St.Georg wieder in Betrieb genommen werden.

Ab 2021 soll die seit zwei Jahren leerstehende Privatklinik St.Georg wieder in Betrieb genommen werden.

Bild: Jolanda Riedener (14. September 2020)

(pd/nat) Die Berit-Klinik kauft die Goldacher Spezialklinik St.Georg, welche seit zwei Jahren leer steht. Dies teilt die Berit-Klinik in einem Communiqué mit. «Wir beabsichtigen die Wiedereröffnung dieser Klinik als medizinisches Zentrum zur Erbringung ambulanter und stationärer Dienstleistungen.» Die Berit-Klinik ist spezialisiert auf Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie und betreibt in Appenzell Ausserrhoden bereits zwei Kliniken. In der Region Goldach sollen so neue Arbeitsplätze im Gesundheitssektor entstehen.

Der Kauf der Klinik St.Georg durch die Berit werde am 25. September grundbuchamtlich beurkundet, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Berit-Klinik bereite die Wiederöffnung nun Schritt für Schritt und im Dialog mit dem Kanton und Vertretern der Region vor. Die Wiederaufnahme erster medizinischer Tätigkeiten ist auf Anfang 2021 geplant.