Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Nostalgie, Motorengeheul und eine fahrende Badewanne: Der 5. historische Bergsprint macht Walzenhausen zum rasenden Museum

Motorsportfans und Schaulustige kommen am 5. historischen Bergsprint in Walzenhausen in den Genuss einer Präsentation von rund 200 historischen Rennautos und Motorräder. Auch aussergewöhnliche Gefährte flitzen den Berg hinauf.
Claudio Weder
Eine Badewanne auf vier Rädern. (Bild: Claudio Weder)

Eine Badewanne auf vier Rädern. (Bild: Claudio Weder)

Man hört und riecht sie schon von weitem: Die historischen Rennwagen, Limousinen und Motorräder, die im Walzenhausener Dorfkern gerade eine Aufwärmrunde drehen, bevor sie den Berg hoch in Richtung Lachen flitzen. Rund 200 Fahrzeuge wurden am historischen Bergsprint angemeldet, der an diesem Wochenende bereits zum fünften Mal durchgeführt wird. Am Samstag wie auch am Sonntag haben die Besucherinnen und Besucher Gelegenheit, über 100 Jahre alte Rennsportgeschichte hautnah mitzuerleben, entweder direkt am Streckenrand, oder von einem der vielen höher gelegenen Wiesenplätze aus. Auch gibt es Gelegenheit, die legendären Fahrzeuge im Fahrerlager zu besichtigen und mit den jeweiligen Besitzern zu fachsimpeln.

Der 5. historische Bergsprint in Walzenhausen zieht viel Volk an. (Bilder: Claudio Weder) Der 5. historische Bergsprint in Walzenhausen zieht viel Volk an. (Bilder: Claudio Weder)
18 Bilder

Nostalgie, Motorenlärm und eine fahrende Badewanne: In Walzenhausen flitzen 200 historische Rennwagen den Berg hinauf

Die Kult- und Luxuskarossen haben einen Gesamtwert zwischen 25 und 100 Millionen Franken. Unter den Fahrzeugen sind etwa ein Ford Model A, Jahrgang 1929, mit dem der fünffache F1-Weltmeister Manuel Fango 1934 sein erstes Rennen fuhr. Der Monoposto, Marke Connaught, Baujahr 1952, wurde vom britischen Rennfahrer Sir Stirling Moss gefahren. Das exklusive Motorrad Excelsior, Jahrgang 1937, bestritt mehrmals und erfolgreich die TT Isle of Man. Daneben gibt es auch aussergewöhnliche Fahrzeuge zu bestaunen, wie etwa eine motorisierte Badewanne.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.