NIEDERWIL: 45-Jährige bei Auffahrkollision mit vier Autos verletzt

Am Montagnachmittag ist es auf der Autobahn A1 in Niederwil zu einer Auffahrkollision mit vier beteiligten Autos gekommen. Eine Person hat sich dabei leichte Verletzungen zugezogen.
Eine Autofahrerin musste eine Vollbremsung einleiten und verursachte eine Kollision. (Bild: Kapo SG)

Eine Autofahrerin musste eine Vollbremsung einleiten und verursachte eine Kollision. (Bild: Kapo SG)

Eine 45-jährige Autofahrerin war um 17.15 Uhr auf dem Überholstreifen unterwegs von Oberbüren in Richtung Gossau. Verkehrsbedingt musste sie eine Vollbremsung einleiten, um eine Kollision mit dem vorausfahrenden Fahrzeug zu verhindern. Ein nachfolgender 42-jähriger Autofahrer schaffte es während dem Abbremsen, der voranfahrenden Autofahrerin links auszuweichen, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Ein ihm nachfolgender 65-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und sein Auto kollidierte mit dem Heck vom Auto der 45-Jährigen sowie leicht mit dem Auto des 42-Jährigen. Eine am Schluss der Kolonne fahrende 43-Jährige konnte einen Zusammenstoss ebenfalls nicht mehr verhindern und prallte ins Heck vom Auto des 65-Jährigen.

Die vorausfahrende 45-Jährige erlitt bei der Auffahrkollision eher leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Insgesamt erlitten drei Autos einen Totalschaden und das vierte wurde leichter beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 25‘000 Franken. (kapo/maw)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.