NIEDERUZWIL: Falsch getankt: Auto brennt auf der A1 aus

Auf der Autobahn A1 bei Niederuzwil ist am Sonntagnachmittag ein Auto in Brand geraten und total zerstört worden. Der 59-jährige Autofahrer hatte statt Diesel Benzin in den Tank gefüllt.

Drucken
Teilen
Flammen züngeln aus dem Motorenraum des Autos auf der A1 bei Niederuzwil. (Bild: Kapo SG)

Flammen züngeln aus dem Motorenraum des Autos auf der A1 bei Niederuzwil. (Bild: Kapo SG)

Weil Rauch in den Innenraum drang, lenkte der 59-Jährige seinen Wagen auf den Pannenstreifen und stieg zusammen mit seiner Mitfahrerin aus. Nur Minuten später stand das Auto in Vollbrand, wie die St.Galler Kantonspolizei in einer Medienmitteilung schreibt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 10'000 Franken. (kapo/sg)

Aktuelle Nachrichten