NEUKIRCH-EGNACH: Fussgänger angefahren und geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

Am Mittwochmorgen ist in Neukirch-Egnach ein Fussgänger von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Drucken
Teilen

Ein 23-jähriger Fussgänger überquerte kurz nach 7 Uhr vom Parkplatz der Rietzelghalle her die Strasse in Richtung Volg. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau wurde er dabei von einem dunklen Kleinwagen angefahren, der von der Bahnhofstrasse her in die Strasse eingebogen war, wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilt. Der Fussgänger wurde bei der Kollision leicht verletzt. Die Lenkerin oder der Lenker des Autos bremste nach dem Unfall kurz ab, fuhr danach aber in Richtung Schulhaus weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.
 
Die Autolenkerin  oder Autolenker sowie Personen, die Angaben zum Unfall oder zum Auto machen können, werden gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Arbon unter 058-345-21-00 zu melden. (kapo/maw)