Neues Labor eingeweiht

RAPPERSWIL. Die Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) hat ein neues Hochspannungslabor. Das Augenmerk liegt im Bereich elektromagnetischer Feldsimulation.

Drucken

RAPPERSWIL. Die Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) hat ein neues Hochspannungslabor. Das Augenmerk liegt im Bereich elektromagnetischer Feldsimulation. Wie die Hochschule mitteilt, können die Studenten mit Hilfe des neuen Labors ihre Studienarbeiten praktisch überprüfen und empirisch belegen. Weiter haben Unternehmen die Möglichkeit, das Know-how der HSR im Energiebereich für Forschungsarbeiten zu nutzen. So können etwa neu entwickelte Produkte auf ihre Widerstandsfähigkeit gegen Blitzstösse und elektrische Dauerbelastung geprüft werden. (red.)