Neuer Anlauf für Dreifachhalle in Eschenbach

Ein erstes Projekt für eine neue Sporthalle haben die Eschenbacher 2011 abgelehnt. Aber der Bedarf nach mehr Raum für die Vereine ist geblieben. Nun soll eine Projektgruppe bis 2016 ein neues Projekt erarbeiten.

Drucken
Teilen

Ein erstes Projekt für eine neue Sporthalle haben die Eschenbacher 2011 abgelehnt. Aber der Bedarf nach mehr Raum für die Vereine ist geblieben. Nun soll eine Projektgruppe bis 2016 ein neues Projekt erarbeiten.

Die Situation für die Eschenbacher Vereine ist unbefriedigend. Und dies seit längerem. Weil die Turnhallenkapazitäten begrenzt sind, müssen die Sportvereine mit kürzeren Trainingszeiten vorliebnehmen. Für die Veranstaltungen der Kulturvereine steht keine geeignete Infrastruktur zur Verfügung. Ein erstes Projekt für eine neue Dreifachsporthalle haben die Eschenbacher im Mai 2011 an der Urne knapp bachab geschickt. Der 12,8-Millionen-Neubau war vielen zu teuer.

Doch schon zwei Jahre nach dem Volks-Nein hat die Gemeinde die Planung wieder aufgenommen. Im Herbst hat der Gemeinderat eine 15köpfige Projektgruppe gebildet. In dieser sind neben Mitgliedern der Gemeindeverwaltung auch Vertreter der Ortsparteien, der Schulgemeinde, des Gewerbes und der örtlichen Sport- und Kulturvereine eingebunden.

Denn der Bedarf nach einer neuen Sporthalle gilt weiterhin als ausgewiesen. In einer früheren Abklärung haben verschiedene Vereine einen Bedarf von zusätzlich knapp 50 Stunden pro Woche angemeldet. Die fusionierte Gemeinde hat vor zwei Jahren eine neue Studie erarbeitet. Gegenüber der ersten Variante sieht das neue Projekt vor, die Dreifachsporthalle direkt an den Dorftreff anzubauen. Auch sind mehr Parkplätze und ein Kunstrasenplatz geplant. Wermutstropfen: Die neue Lösung wäre mit 12,3 Millionen nur minim günstiger. Die Gemeinde hat für das Projekt immerhin bereits Rückstellungen von knapp 2 Millionen Franken getätigt.

Die Bürgerversammlung hat im November einen Kredit von 15 000 Franken bewilligt, damit die Projektgruppe ihre Arbeit aufnehmen kann. Die Gruppe soll ein Sportanlagenkonzept erarbeiten und das Projekt Dreifachsporthalle begleiten. (pak)

Aktuelle Nachrichten