Neue «Clinic» gegen Demenz

UZNACH. Mit steigender Lebenserwartung nimmt die Zahl von Menschen mit Gedächtnisstörungen und Demenz zu. Das Spital Linth bietet deshalb seit Anfang Juni die Memory Clinic an. Sie ermöglicht eine frühzeitige Abklärung.

Merken
Drucken
Teilen

UZNACH. Mit steigender Lebenserwartung nimmt die Zahl von Menschen mit Gedächtnisstörungen und Demenz zu. Das Spital Linth bietet deshalb seit Anfang Juni die Memory Clinic an. Sie ermöglicht eine frühzeitige Abklärung.

In der Memory Clinic werden Gedächtnis und andere kognitive Funktionen untersucht. Eine Diagnose der Demenzvarianten ist zur Festlegung der weiteren Therapie und Behandlung wichtig. Es werden auch Hirnleistungsstörungen als Folge von unfallbedingten Schädel-Hirn-Verletzungen untersucht.

Demenzen sind generell nicht heilbar, aber mit medikamentösen Behandlungen und Therapien lässt sich der Krankheitsfortschritt verlangsamen und die Lebensqualität verbessern. Je früher Anzeichen von Demenz erkannt werden, desto besser sind die Therapiemöglichkeiten, heisst es in der Medienmitteilung. (red.)