Neue Acts fürs Open Air St.Gallen: Placebo kommen ins Sittertobel

Das Open Air St.Gallen hat weitere Bands für die kommende Austragung bekannt gegeben. Die bekanntesten Namen: Placebo und Bishop Briggs.

Hören
Drucken
Teilen
Tausende Musikfans bevölkern beim Open Air St.Gallen das Sittertobel.

Tausende Musikfans bevölkern beim Open Air St.Gallen das Sittertobel.

Bild: Urs Bucher

(red.) Vom 25. bis 28. Juni geht das Open Air St.Gallen in die nächste Runde. Am Montagmorgen haben die Organisatoren neue Acts bekannt gegeben. Darunter figuriert die britische Alternative-Rockband Placebo. Die Formation rund um Sänger Brian Molko gastiert nicht das erste Mal im Sittertobel.

Die weiteren neuen Namen:

  • Sam Fender
  • Milky Chance
  • Loco Escrito
  • Monolink
  • Bishop Briggs
  • Sons Of The East
  • Mischgewebe
  • 5K HD
  • Skiclub Toggenburg
  • Psycho'n'Odds
  • Camilla Sparksss
  • We Are Ava
  • Sebass
  • Bungle Brothers
  • Cheibe Balagan
  • Slam Poetry
  • More Eats
  • Urban Motion Music Tour
  • Two & The Sun
  • Julia Heart
  • Tobias Jensen
  • Daniel Fin
  • Ginger & The Alchemists
  • Pa-Tee & P-Beat
  • Bondi DJ-Set
  • Gigolo Romantico
  • Kid Simius DJ Set

Bereits bekannt war, dass zu den Headlinern des kommenden Open Airs Twenty One Pilots, AnnenMayKatereit und Deichkind zählen. Auch Mando Diao und Patent Ochsner sind angekündigt.

Mehr zum Thema

Die wichtigsten Änderungen am Open Air St.Gallen auf einen Blick: Neue Bühne, mehr WCs und ein Day Dance

Die Verantwortlichen des Open Air St.Gallen haben am Dienstagvormittag die 44. Ausgabe des Traditionsfestivals im Sittertobel lanciert. Zu den ersten Acts des OASG 2020 gehören Patent Ochsner, The Lumineers und Annenmaykantereit. Zudem wird es auf dem Gelände mehr WCs geben. Und die umstrittene Casa Bacardi ist Geschichte. Weitere News in unserem Ticker zum Nachlesen.
Luca Ghiselli