Naturförderung – von der Idee zum Projekt

ST. GALLEN. BirdLife St. Gallen, der Verband der St. Galler Natur- und Vogelschutzvereine, will mit einer Arbeitstagung zum 10-Jahr-Jubiläum neue Impulse für lokale Naturschutzinitiativen geben. Die Anmeldefrist läuft noch bis Ende Woche.

Merken
Drucken
Teilen

ST. GALLEN. BirdLife St. Gallen, der Verband der St. Galler Natur- und Vogelschutzvereine, will mit einer Arbeitstagung zum 10-Jahr-Jubiläum neue Impulse für lokale Naturschutzinitiativen geben. Die Anmeldefrist läuft noch bis Ende Woche.

Lokale Initiativen mit konkreten überblickbaren Zielen können eine Aufwertung eines Waldrandes oder die Förderung einer Magerwiese sein, aber auch die Anlage eines Weihers, ein Angebot für Umweltbildung oder Naturerlebnis. Manchmal fehlt es an Ideen, manchmal auch am Mut oder am Wissen, um die Massnahmen umzusetzen. Gelegentlich scheitern Projektideen auch daran, dass keine geeignete Organisation zustande kommt oder dass die Finanzierung nicht gelingt.

Mit einer Arbeitstagung «Naturförderung – von der Idee zum Projekt» am 19. Oktober, 9 bis 17 Uhr, möchte BirdLife St. Gallen Impulse geben, um lokale Initiativen erfolgreich zu realisieren. An der Tagung werden Tips für die Projektplanung gegeben und Beratungen durch Fachleute für konkrete Ideen angeboten. (red.)

www.birdlife-sg.ch – Anmelden bis 15. September