Naht Rettung für die Miss-Ostschweiz-Wahl?

OSTSCHWEIZ. Weil der Hauptsponsor ausgestiegen ist, steht die Miss-Ostschweiz-Wahl auf der Kippe. Nun gibt es neue Hoffnung. Zwei Firmen bewerben sich um die Durchführung des Schönheitswettbewerbs.

Merken
Drucken
Teilen
Der Bikini-Durchgang gehört traditionell zur Miss-Ostschweiz-Wahl - ob er auch mit den neuen Organisatoren durchgeführt wird? (Bild: Benjamin Manser)

Der Bikini-Durchgang gehört traditionell zur Miss-Ostschweiz-Wahl - ob er auch mit den neuen Organisatoren durchgeführt wird? (Bild: Benjamin Manser)

Alessandra Fontantive wird vielleicht doch nicht bis in alle Ewigkeit Miss Ostschweiz bleiben. Noch Mitte Juli hat es geheissen, dass die Wahl auf der Kippe stehe. Mit dem Absprung des Hauptsponsors Möbel Svoboda sei die Ausmarchung zur schönsten Ostschweizerin im bisherigen Rahmen nicht mehr durchführbar. Nun keimt Hoffnung auf - es könnte 2016 doch noch zu einer Miss-Ostschweiz-Wahl kommen. Es wäre die 30. in der Geschichte.

Zwei Bewerber im Rennen
Ralf Huber von der Eventfirma rhc GmbH gibt sich bedeckt, verrät aber immerhin, dass er "in Verhandlungen" stehe. Zwei Firmen hätten sich um die Durchführung der Miss-Ostschweiz-Wahl beworben. Bei einem Zuschlag würden sie die in Rorschach ansässige rhc GmbH ablösen, welche 2007 die Gesamtverantwortung für die Misswahl übernommen hat.

Wer kennt diese exotisch angehauchte Schönheit? Es ist Rebecca Hubbard - sie war 2002 die schönste Ostschweizerin. (Bild: Susann Basler)
33 Bilder
Erkennen Sie diese Badenixe? Es ist Corinne Schädler, Miss Ostschweiz des Jahres 2012. (Bild: miss-ostschweiz.ch)
Bei dieser Schönheit handelt es sich um Lisa Schneider, Miss Ostschweiz des Jahres 2013. (Bild: miss-ostschweiz.ch)
Auch in Unterwäsche liess sich Corinne Schädler, die Miss von 2012, schon ablichten. (Bild: miss-ostschweiz.ch)
Und jetzt der Reihe nach, beginnend mit der vermutlich letzten Miss Ostschweiz: Alessandra Fontanive, gewählt im April 2015. (Bild: Benjamin Manser)
2014 war mit Michelle Schmid eine Glarnerin an der Reihe. (Bild: Benjamin Manser)
Lisa Schneider war die schönste Ostschweizerin des Jahres 2013. (Bild: Donato Caspari)
2012 hiess die neue Miss Ostschweiz Corinne Schädler. (Bild: Nana do Carmo)
Patricia Rimle hatte 2011 gut lachen - sie wurde Miss Ostschweiz. (Bild: Urs Jaudas)
Michelle Schefer, Miss Ostschweiz des Jahres 2010. (Bild: Ralph Ribi)
Petra Jakob durfte im Jahr 2009 strahlen. (Bild: Coralie Wenger)
Dominique Christinger überzeugte die Jury nicht nur, aber auch im Badekleid - der Lohn: Der Miss-Ostschweiz-Titel 2008. (Bild: Ralph Ribi)
Nadja Kaderli, die Miss Ostschweiz von 2007, zeigt sich verführerisch. (Bild: pd)
Agnes Wildhaber gewann die Wahl im Jahr 2006. (Bild: Ennio Leanza)
Suellen Freitas gewann die Ausmarchung im Jahr 2005. (Bild: miss-ostschweiz.ch)
Im Rampenlicht: Michelle Stahel, Miss Ostschweiz des Jahres 2004. (Bild: Susann Basler)
Angela Lehmann, Miss Ostschweiz des Jahres 2003. (Bild: Philipp Baer)
Rebecca Hubbard gewann die Ausmarchung im Jahr 2002. (Bild: Susann Basler)
Nicole Loser durfte sich 2001 über den Sieg freuen. (Bild: miss-ostschweiz.ch)
Die Milleniums-Miss: Sandra Schläpfer, Gewinnerin im Jahr 2000. (Bild: miss-ostschweiz.ch)
Im Jahr 1999 war die Reihe an einer südländischen Schönheit: Loredana Mangiaracina. (Bild: Michel Canonica)
Im Jahr 1998 holte eine Blondine das Krönchen: Isabelle Weingartner. (Bild: miss-ostschweiz.ch)
Pfiffig: Sandra Dietrich, Siegerin im Jahr 1997. (Bild: miss-ostschweiz.ch)
Schwarzes Haar und volle Lippen: Bettina Hablützel, die schönste Ostschweizerin des Jahres 1996. (Bild: miss-ostschweiz.ch)
Claudia Lässer gewann die Wahl im Jahr 1995 - sie ist mittlerweile eine bekannte Sportmoderatorin. (Bild: miss-ostschweiz.ch)
Myriam Sauter, schönste Ostschweizerin des Jahres 1994. (Bild: miss-ostschweiz.ch)
Petra Baumann setzte sich im Jahr 1993 aufs Thrönchen. (Bild: www.missschweiz.ch)
Cécile Schober schwang im Jahr 1992 obenaus. (Bild: miss-ostschweiz.ch)
Die Miss mit dem exotischen Namen: Nadja Polisensky, Miss Ostschweiz des Jahres 1991. (Bild: miss-ostschweiz.ch)
Im Jahr 1990 holte Karin Hofer das Krönchen. (Bild: miss-ostschweiz.ch)
Dunkle Schönheit: Cassandra Jäger, Miss Ostschweiz des Jahres 1989. (Bild: miss-ostschweiz.ch)
Barbara Risse wurde 1988 zur schönsten Ostschweizerin gekürt. (Bild: miss-ostschweiz.ch)
Susi Ritter wurde 1987 zur schönsten Ostschweizerin gewählt. (Bild: miss-ostschweiz.ch)

Wer kennt diese exotisch angehauchte Schönheit? Es ist Rebecca Hubbard - sie war 2002 die schönste Ostschweizerin. (Bild: Susann Basler)


Wie damit das Problem eines fehlenden Hauptsponsors gelöst werden söll, verrät Ralf Huber. "Das ist eine Frage des Konzepts." Es gehe auch ohne grosse Sponsorennamen, wenn man eben "alles etwas günstiger" mache. Das bedeute etwa weniger Kandidatinnen, weniger Anlässe, eine weniger pompöse Finalnacht. Und tatsächlich: "Beide Bewerber haben neue, andere Konzepte eingereicht." Wie diese aussehen würden, will Huber nicht sagen. Er erwartet einen definitiven Entscheid in spätestens zwei Wochen. (jmw)