NACKTER JOGGER: Thurgauer Polizei stoppt Nackt-Jogger

SCHÖNENBERG. Ein ungewöhnlicher Fall hat am Freitag die Kantonspolizei Thurgau beschäftigt. Sie hielt einen 26-Jährigen an. Der Mann sass nicht etwa betrunken hinter dem Steuer, sonder ging nackt joggen.

Drucken
Der 26-jährige Jogger trug bei seinem Training im Thurgau nichts ausser Turnschuhen, Mütze, Bauchtasche und Sonnerbrille. (Symbolbild: Keystone)

Der 26-jährige Jogger trug bei seinem Training im Thurgau nichts ausser Turnschuhen, Mütze, Bauchtasche und Sonnerbrille. (Symbolbild: Keystone)

Der Jogger trug nur eine Bauchtasche, Turnschuhe, eine Sonnenbrille und eine schwarze Wollmütze, teilte die Polizei mit. Der 26-Jährige lief nach 9 Uhr in Schönenberg an der Thur von der Schwimmbadstrasse in Richtung Halden und begegnete Personen. Diese verständigten die Kantonspolizei Thurgau. Die Beamten stoppten den Nackt-Jogger kurze Zeit später. 

Er trage keine Kleider, weil die Haut so mehr Sauerstoff aufnehme, gab der Mann zu Protokoll. Das fördere die Ausdauer, erklärte er den Polizisten. Laut eigenen Angaben lief der 26-Jährige insgesamt drei Mal nackt zwischen Schönenberg und Halden. Im Wald beim Schwimmbad habe er jeweils die Badehose an- oder ausgezogen.

Der Mann versicherte der Polizei in Zukunft in angepasster Kleidung zu trainieren. Die Beamten zeigten den Jogger beim Bezirksamt Bischofszell wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses an. Personen, die sich belästigt fühlten, können sich beim Kantonspolizeiposten Sulgen unter der Telefonnummer 071 221 43 60 melden. (dbu)