Nach Kollision weitergefahren

ROGGWIL. Nach einem Selbstunfall in Roggwil setzte die Lenkerin oder der Lenker am Samstag die Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Drucken
Teilen

Die Person war mit einem roten oder weinroten Kleinwagen um zirka 11 Uhr auf der Strasse "Speiserslehn" in Richtung Stachen unterwegs. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verlor sie kurz vor der Autobahnbrücke die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit einem Metallzaun und einem Eckpfosten.

Die Lenkerin oder der Lenker setzte die Fahrt fort, ohne sich um den Sachschaden in der Höhe von einigen tausend Franken zu kümmern. Das Auto dürfte beschädigt sein.

Zeugenaufruf
Wer sachdienliche Hinweise machen kann wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Arbon unter der Nummer 071-221-41-00 zu melden. (kapo)

Aktuelle Nachrichten