Nach der Tropennacht

In der Nacht auf Montag hat der Föhn in mehreren Orten für tropische Temperaturen gesorgt. Mit stürmischen Böen blies er durch die Täler und liess das Quecksilber an einigen Orten nicht unter 20 Grad sinken. In Buchs wurden morgens um 2.30 Uhr 25,8 Grad gemessen, wie SF Meteo mitteilte.

Drucken
Teilen
Bild: Leserbild: Gabriela Huber

Bild: Leserbild: Gabriela Huber

In der Nacht auf Montag hat der Föhn in mehreren Orten für tropische Temperaturen gesorgt. Mit stürmischen Böen blies er durch die Täler und liess das Quecksilber an einigen Orten nicht unter 20 Grad sinken. In Buchs wurden morgens um 2.30 Uhr 25,8 Grad gemessen, wie SF Meteo mitteilte. In Vaduz zeigte das Thermometer 21 Grad an, in Unterterzen und in Walenstadt 20 Grad. St. Gallen war keine Tropennacht beschert, dafür aber ein traumhafter Sonnenaufgang. (red.)