Nach Brand nicht mehr bewohnbar

Drucken
Teilen

Rapperswil-Jona In einer Wohnung in Rapperswil-Jona ist am Dienstag ein Brand ausgebrochen. Die genaue Ursache ist laut Kantonspolizei St. Gallen noch nicht klar. Die Polizei vermutet, dass das Feuer im Bereich des Abfalleimers in der Küche entstand. Das Feuer beschädigte eine Wasserleitung und verursachte einen Wasserschaden. Der Sachschaden beträgt mehrere 10 000 Franken. Die Bewohner konnten sich früh genug in Sicherheit bringen, verletzt wurde niemand. Sie müssen sich jedoch eine neue Bleibe suchen: Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. (liw)