Nach Attacke mit Feuerwerkskörper am 1. August auf Polizisten in Gossau: Der Verantwortliche stellt sich

In der Nacht vom 1. August auf Sonntag sind ein Polizist und ein Autofahrer von einem Unbekannten mit mit Feuerwerkskörpern beschossen worden. Jetzt hat sich der Verantwortliche bei der Kantonspolizei gestellt.

Drucken
An dieser Tankstelle schoss der Schweizer mit Feuerwerkskörpern auf zwei Männer.

An dieser Tankstelle schoss der Schweizer mit Feuerwerkskörpern auf zwei Männer.

Archivbild: Ralph Ribi

(kapo/dar) In der Nacht vom 1. August auf Sonntag kurz vor 1:45 Uhr, sind ein 33-jähriger Polizist der Kantonspolizei St.Gallen und ein 44-jähriger Mann bei der Migrol-Tankstelle an der Wilerstrasse aus einem vorbeifahrenden Auto mit Feuerwerkskörpern beschossen worden. Die Kantonspolizei St.Gallen suchte nach Zeugen. Jetzt hat sich der mutmassliche Schütze gestellt, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Es handelt sich um einen 23-jährigen Schweizer. Er wird bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht.

Aktuelle Nachrichten