Motorradfahrer mit 159 km/h unterwegs

FRAUENFELD. Die Kantonspolizei Thurgau hat am Sonntag Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Ein Motorradfahrer war in der 80er-Zone mit 159 km/h unterwegs. Er musste den Führerausweis abgeben.

Drucken
Teilen

Die Kontrollen fanden in den Gemeinden Lommis, Lamperswil und Frauenfeld statt. Insgesamt wurden 120 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 15 zu schnell unterwegs, wie die Thurgauer Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Sechs Fahrzeuglenkende werden mit einer Ordnungsbusse belegt. Sechs weitere bei der zuständigen Staatsanwaltschaft verzeigt.

Drei Fahrzeuglenkende, die in Lommis, Lamperswil und Frauenfeld massiv zu schnell gemessen wurden, müssen mit dem Entzug des Führerausweises rechnen.

Die schnellste Geschwindigkeit wurde bei einem Motorradfahrer gemessen. Dieser war zwischen Lommis und Affeltrangen mit 159 statt den erlaubten 80 Stundenkilometern unterwegs. Ihm wurde der Führerausweis an Ort und Stelle zu Handen des Strassenverkehrsamtes abgenommen. (kapo/maw)

Aktuelle Nachrichten