Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt

SPEICHER. Ein 20-jähriger Motorradfahrer ist am Montagabend bei einem Überholmanöver schwer gestürzt. Er erlitt unbestimmte Verletzungen und musste mit der Rega ins Kantonsspital St.Gallen geflogen werden. Am Motorrad entstand beträchtlicher Sachschaden.

Drucken
Teilen
Der 20-jährige Motorradfahrer erlitt unbestimmte Verletzungen. (Bild: Kapo AR)

Der 20-jährige Motorradfahrer erlitt unbestimmte Verletzungen. (Bild: Kapo AR)

Nach den bisherigen Erkenntnissen fuhr der 20-jährige Motorradfahrer um 17.40 Uhr auf der Haldenstrasse von Speicher kommend talwärts in Richtung Speicherschwendi und überholte ein Auto, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei mitteilte. Während des Überholmanövers kam ein Auto entgegen, welchem der Töfffahrer vermutlich auszuweichen versuchte und dabei stürzte, obwohl es zu keiner Kollision mit diesem Auto kam. Unverzüglich wurden ein Notarzt, ein Ambulanzteam, ein Helikopter der Rega sowie die erforderlichen Polizeikräfte aufgeboten. Der verunfallte Motorradlenker wurde auf der Unfallstelle notärztlich versorgt und anschliessend mit dem Helikopter der Rega ins Kantonsspital St.Gallen geflogen. Die Staatsanwaltschaft hat eine umfassende Untersuchung des Verkehrsunfalles angeordnet. (kapo/maw)

Aktuelle Nachrichten