MÖRSCHWIL: Gegen Mittelleitplanke geprallt

Am Freitagabend hat sich auf der Autobahn A1 zwischen St.Gallen und Rorschach ein Selbstunfall ereignet. Eine 21-Jährige fuhr mit ihrem Auto in die Mittelleitplanke. Es entstand ein Sachschaden von rund 14000 Franken.

Drucken
Teilen

Kurz vor 20.30 Uhr geriet ihr Auto auf der regennassen Fahrbahn wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Schliesslich kam das Auto auf der Überholstreifen zum Stillstand. Dabei wurde der Mitfahrer der 21-Jährigen leicht verletzt. Er konnte sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben. (kapo/maw)