Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mittelfeldspieler Dereck Kutesa wechselt vom FC Basel nach St.Gallen

Der FC St.Gallen verpflichtet vom FC Basel den 20-jährigen Flügelspieler Dereck Kutesa. Der 36fache Schweizer Junioreninternationale unterschrieb in St.Gallen einen Vertrag über drei Jahre.
(Bild: pd)

(Bild: pd)

(chk) Dereck Kutesa war in der vergangenen Saison vom FC Basel an den FC Luzern ausgeliehen. In elf Super-League-Einsätze gelang ihm ein Tor. Nun wechselt der 20-Jährige zum FC St.Gallen. «Dereck ist ein sehr interessanter Spieler, der sich vom ersten Tag an, als er bei uns im Probetraining war, hervorragend integriert hat. Er ist sehr variabel und kann auf vielen Positionen in der Offensive eingesetzt werden», wird FCSG-Trainer Peter Zeidler in einer Mitteilung des Clubs zitiert.

Kutesa stammt aus der Juniorenabteilung von Servette und absolvierte auch Einsätze für die erste Mannschaft der Genfer. Er besitzt die Staatsbürgerschaft der Schweiz und Angolas. Bisher hat der 20-jährige Flügel 36 Einsätze für Schweizer Nachwuchsnationalteams absolviert. Der FCSG nimmt den Spieler für drei Jahre unter Vertrag.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.