Mit vier Tigern nach Deutschland

Tierpfleger Remo Müller will in Deutschland einen Tierpark eröffnen. Auch die Familie Ruckstuhl hat einen Traum: Ein Leben auf einer Farm in Kanada. SRF begleitet die Ostschweizer Auswanderer in der neuen Staffel von «Auf und davon».

Perrine Woodtli
Drucken
Teilen
Tierpfleger und Tigertrainer Remo Müller mit einem seiner Sibirischen Tiger. (Bild: SRF)

Tierpfleger und Tigertrainer Remo Müller mit einem seiner Sibirischen Tiger. (Bild: SRF)

Für ihre Lebensträume zieht es sie in die Ferne: Jährlich wandern Menschen aus ihrem Heimatland aus und suchen ihr Glück woanders – auch viele Schweizerinnen und Schweizer. In der Dok-Sendung «Auf und davon» begleitet Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) einige, die das Abenteuer wagen. Am kommenden Freitag startet die Sendung in die siebte Staffel. Dieses Mal steht die Tierliebe im Zentrum. Von den fünf porträtierten Auswanderern stammen gleich drei aus der Ostschweiz.

Maroden Freizeitpark gekauft

Einer davon ist Remo Müller. Der 35-Jährige hat mehrere Jahre als Tierpfleger und Tigertrainer im Walter-Zoo in Gossau gearbeitet und teilweise auch dort gelebt. «Auf und davon» zeigt, wie sich Müller selbständig macht und wegen der Liebe nach Deutschland auswandert. Begleitet wird er dabei von vier ausgewachsenen Sibirischen Tigern, die sich zuvor im Walter Zoo befanden. Er und seine Freundin Alexandra Taetz wollen endlich ihren grossen Traum verwirklichen – einen eigenen Tierpark. Schon zuvor hatten die beiden in Rheinland-Pfalz im Dörfchen Bell einen maroden Freizeitpark gekauft, den sie nun komplett sanieren wollen. Auf dem Gelände möchte das Paar einen Tiererlebnispark errichten. Der Umzug mit den Grosskatzen fordert jedoch viel Geduld, und die Bauarbeiten werden wegen heftiger Stürme und Regenfälle immer wieder verzögert. Der Eröffnungstermin ist bereits festgesetzt, und für Remo Müller und seine Freundin wird es zeitlich eng.

Bereits der zweite Versuch

Noch weiter weg als Müller zieht es das Thurgauer Ehepaar Alexandra und Markus Ruckstuhl. Beide sind auf einem Bauernhof aufgewachsen, beide haben sie ein landwirtschaftliches Diplom. Sie möchten nun, dass auch ihren beiden Mädchen Josephine und Elena auf einem Bauernhof aufwachsen können. Doch sie haben keinen eigenen Hof – und auch kein Geld, um in der Schweiz einen zu kaufen. Deshalb wollen sie von ihrem Zuhause in Kümmertshausen nach Kanada auswandern, wo Vater Markus als Farmarbeiter genug verdient, um die vierköpfige Familie zu ernähren.

Die Ruckstuhls wandern bereits zum zweiten Mal aus. Wegen einer seltenen Erbkrankheit von Tochter Josephine musste die Familie 2013 das Abenteuer abbrechen und in die Schweiz zurückkehren. Jetzt wagen sie den Schritt erneut. Dieses Mal wollen sie für immer bleiben.

Ob Remo Müller und Alexandra Taetz ihre neuen Aufgaben im Tierpark bewältigen und wie sich die Familie Ruckstuhl in ihrem kanadischen Zuhause zurechtfindet, kann ab diesem Freitag jeweils um 21 Uhr auf SRF 1 bei «Auf und davon» mitverfolgt werden. Die letzte von sechs Folgen wird am 12. Februar ausgestrahlt.

Aktuelle Nachrichten