Mit Joint und Dolch unterwegs

ST.GALLEN. In der Zeit zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen hat die Kantonspolizei St.Gallen fünf Personen angehalten, die unter Drogeneinfluss im Strassenverkehr unterwegs gewesen waren. Zwei davon führten Betäubungsmittel mit.

Merken
Drucken
Teilen

In Kriessern hielt das Grenzwachtkorps einen 21-Jährigen beim Zollamt an. Bei der Kontrolle kamen ein Joint sowie ein Dolch zum Vorschein, weshalb die Kantonspolizei hinzugezogen wurde. Ein Drogenschnelltest beim Mann fiel positiv aus.

In Rapperswil-Jona hielt die Polizei einen 30-Jährigen und einen 24-Jährigen an, die ebenfalls unter Drogeneinfluss am Steuer gesessen waren. Der 30-Jährige führte nebst einer Kleinmenge Kokain auch Marihuana mit sich. Weiter ging der Polizei bei einer Verkehrskontrolle in Plons ein 21-jähriger Motorradfahrer ins Netz. Er besass keinen Führerausweis für die Kategorie A1. Der Drogenschnelltest fiel positiv aus.

In Schänis konnte die Polizei einen 40-jährigen Autofahrer anhalten, der ebenfalls unter Drogeneinfluss gefahren war. Alle angehaltenen Personen mussten ihren Führerausweis auf der Stelle abgeben, ihnen wurde eine Blutprobe im Spital entnommen. (kapo/dwa)