Mit Heroin, Kokain und Gras unterwegs

ST.GALLEN. Die Stadtpolizei St.Gallen hat am Dienstag vier Personen angehalten, welche gegen das Betäubungsmittelgesetz verstossen haben. In einem Fall konnten die Polizisten einen Drogendeal beobachten. Alle vier Personen wurden angezeigt.

Drucken
Teilen

Am Dienstagmorgen beobachtete eine Patrouille in der Innenstadt, wie eine Frau und ein Mann etwas austauschten. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass es sich dabei um eine Kleinmenge Heroin gehandelt hatte. Der Mann trug zudem rund 7 Gramm Heroin sowie 0.2 Gramm Kokain auf sich. Beide wurden weggewiesen.

Wie die Stadtpolizei in einer Mitteilung schreibt, kontrollierten die Polizisten um 16:30 Uhr eine Gruppe von Jugendlichen. Bei einem 16-Jährigen fanden sie auf einem Karton Reste von Marihuana. Während der Kontrolle warf der Jugendliche ein Säckchen weg. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass es sich dabei um zirka vier Gramm Marihuana handelte. Bei einer weiteren Personenkontrolle um 21 Uhr trug ein Mann eine Kleinmenge Heroin und Kokain auf sich. Er wurde weggewiesen.

Die Stadtpolizei St.Gallen stellte alle Betäubungsmittel sicher und zeigte die Beteiligten an. (stapo/jmw)

Aktuelle Nachrichten