Mit gestohlenem Personenwagen Unfall verursacht und geflüchtet

HUNDWIL. Hoher Sachschaden entstand am frühen Freitagmorgen bei einem Selbstunfall mit einem gestohlenen Personenwagen in Hundwil.

Drucken
Teilen
Das gestohlene Auto und ein Eisenzaun wurden beim Unfall stark beschädigt. (Bild: Kapo AR)

Das gestohlene Auto und ein Eisenzaun wurden beim Unfall stark beschädigt. (Bild: Kapo AR)

Kurz nach 1 Uhr lenkte eine unbekannte Täterschaft einen Personenwagen auf der Urnäscherstrasse in Richtung Dorf Hundwil. Im Bereich der Kirche geriet das Fahrzeug über den linken Fahrbahnrand, kollidierte dort mit einem Eisenzaun und überschlug sich anschliessend. Am Fahrzeug und dem Eisenzaun entstand gemäss Mitteilung der Kantonspolizei Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Die Täterschaft flüchtete.

Zwischenzeitlich konnten drei verdächtige junge Männer festgenommen werden. Die Abklärungen der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden laufen. (kapo/chs)

Aktuelle Nachrichten