Mit gestohlenem Auto verunfallt

URNÄSCH. Am frühen Sonntagmorgen hat ein Autolenker auf der Fahrt von Urnäsch zur Schwägalp einen Selbstunfall verursacht. Der Lenker hatte das Fahrzeug entwendet und besass keinen Führerausweis.

Drucken
Teilen

Der 19-jährige Lenker hatte das Auto seinem Bruder entwendet. Der Lenker war zudem noch angetrunken, wie die Ausserrhoder Polizei mitteilt. Im Fahrzeug sassen drei Mitfahrerinnen. Kurz nach dem Rossfall geriet das Fahrzeug ins Schleudern und prallte links ins Brückengeländer. Das Auto erlitt Totalschaden. Verletzt wurde niemand. (kapo/ybu)