Mit der SOB an die Olma

ST. GALLEN. Während der Olma vom 9. bis 19. Oktober bietet die Südostbahn attraktive Verbindungen direkt vor die Tore der Ausstellung an.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Während der Olma vom 9. bis 19. Oktober bietet die Südostbahn attraktive Verbindungen direkt vor die Tore der Ausstellung an.

Der Voralpen-Express bringt Interessierte jede Stunde direkt ab Luzern, Arth-Goldau, Rapperswil, Uznach und Wattwil zur Olma. Gewiefte Olma-Besucher fahren bis St. Gallen-St. Fiden, von wo sie die Ausstellung in wenigen Minuten bequem zu Fuss erreichen. Täglich führt die SOB zudem einen Extrazug – Rapperswil ab 8.47 Uhr, Wattwil ab 9.17 Uhr, mit Halt in Schmerikon, Uznach, Lichtensteig, Degersheim und Herisau.

Rückfahr-Gelegenheiten gibt es um 15.55, 16.55, 17.55 Uhr ab St. Fiden nach Rapperswil–Luzern. Zusätzlich verkehrt ein Extrazug um 16.45 Uhr von St. Fiden bis Wattwil, alle Verbindungen fahren sieben Minuten später ab St. Gallen. Das Railaway Olma-Sparkombi-Billett ist bei den SOB-Bahnhöfen und der SBB erhältlich – Kinder bis 16 Jahre reisen gratis mit, wenn die Junior-/Enkelkarte gelöst wurde. (red.)

Aktuelle Nachrichten