Mit Auto überschlagen

MÄRSTETTEN. Eine Autofahrerin musste am Sonntag nach einem Selbstunfall in Märstetten ins Spital gebracht werden. Wie die Kantonspolizei Thurgau gestern mitteilte, war die 51-Jährige kurz vor 19.30 Uhr auf der Boltshauserstrasse in Richtung Dorfzentrum unterwegs gewesen.

Drucken
Teilen

MÄRSTETTEN. Eine Autofahrerin musste am Sonntag nach einem Selbstunfall in Märstetten ins Spital gebracht werden. Wie die Kantonspolizei Thurgau gestern mitteilte, war die 51-Jährige kurz vor 19.30 Uhr auf der Boltshauserstrasse in Richtung Dorfzentrum unterwegs gewesen. Dabei verlor sie in einer Kurve die Kontrolle über ihr Auto. Dieses rutschte von der Strasse und überschlug sich im Wiesland. Die Unfallverursacherin konnte sich selbst aus dem Auto befreien und wurde vom Rettungsdienst mit eher leichten Verletzungen ins Spital gebracht. Beim Unfall entstand laut der Polizei ein Sachschaden von mehreren tausend Franken. (red.)