Mit 2,3 Promille am Steuer

ST.GALLEN. In der Nacht auf Sonntag kontrollierte die Stadtpolizei St.Gallen einen Autofahrer, der mit 2,3 Promille unterwegs war.

Merken
Drucken
Teilen

Einer Patrouille der Stadtpolizei St.Gallen fiel kurz vor 1 Uhr bei der Verzweigung Heiligkreuz ein Autolenker auf, welcher sein Fahrzeug stark beschleunigte und Schlangenlinien fuhr. Bei der anschliessenden Kontrolle ergab der erste Atemlufttest beim 26-jährigen Lenker einen Wert von 2,3 Promille. Wie die Stadtpolizei schreibt, war eine zweite Messung aufgrund des unkooperativen Verhaltens des Mannes nicht möglich. So zerriss er auch den Fahrzeugausweis während der Kontrolle. Es folgte eine Blutprobe, das Auto wurde sichergestellt und der Führerausweis wurde dem Mann abgenommen. (stapo/chs)