Mit 225 Stundenkilometer über die Autobahn: Thurgauer Polizei zieht Raser aus dem Verkehr

Die Kantonspolizei Thurgau hat Ende August einen Raser aus dem Verkehr gezogen, der mit 225 km/h auf der A7 bei Bertschikon unterwegs war. Gegen ihn läuft nun eine Strafuntersuchung.

Drucken
Teilen
Die Thurgauer Polizei zog den Raser aus dem Verkehr. (Symbolbild: Reto Martin)

Die Thurgauer Polizei zog den Raser aus dem Verkehr. (Symbolbild: Reto Martin)

(kapo/ghi) Kurz vor 13.30 Uhr hat die Thurgauer Kantonspolizei am Freitag, 23. August auf der A7 bei Bertschikon eine mobile Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei wurde ein Autofahrer mit Tempo 225 bei erlaubten 120 Stundenkilometern gemessen. Nach Abzug der Sicherheitsmarge überschritt der Autofahrer damit die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um 98 km/h.

Raser musste Führerausweis abgeben

Beim Lenker handelt es sich um einen 56-jährigen Nordmazedonier aus dem Kanton Thurgau. Die Kantonspolizei Thurgau hat dem Raser den Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde entzogen. Die zuständige Staatsanwaltschaft führt eine Strafuntersuchung.