Mit 2,1 Promille auf Gegenfahrbahn geraten

Drucken
Teilen

Kirchberg Auf der Fürstenlandstrasse ist es am Freitagabend zu einem Unfall zwischen zwei Autos gekommen. Ein drittes wurde beschädigt. Ein 27-Jähriger fuhr mit seinem Auto auf der Fürstenlandstrasse in Richtung Wil. Vor dem Weiler Lamperswil verlor er gemäss Mitteilung in einer Rechtskurve die Herrschaft über sein Auto. Es kam auf die linke Strassenseite und kollidierte mit dem korrekt entgegenfahrenden Auto eines 50-Jährigen. Durch den Aufprall schlug es diesem Auto die Hinterachse ab. Das unfallverursachende Auto kam nach rund 90 Metern in der Mitte der Fahrbahn zum Stehen. Durch herumfliegende Fahrzeugteile wurde ein weiteres Auto beschädigt. Ein Alkoholatemlufttest beim Unfallverursacher ergab einen Wert von 2,1 Promille. Der Führerausweis wurde ihm abgenommen. (pab)