Mit 1,4 Promille gleich zweimal verunfallt

BAZENHEID. Ein 28-Jähriger ist am Donnerstag mit seinem Auto verunfallt. Der junge Mann war um 21.10 Uhr in Richtung Müselbach unterwegs. Wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte, kollidierte er in einer Rechtskurve mit einer Stützmauer.

Drucken
Teilen

BAZENHEID. Ein 28-Jähriger ist am Donnerstag mit seinem Auto verunfallt. Der junge Mann war um 21.10 Uhr in Richtung Müselbach unterwegs. Wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte, kollidierte er in einer Rechtskurve mit einer Stützmauer. Anschliessend lenkte er sein Auto über die Gegenfahrbahn und stiess dort mit der Leitplanke zusammen. Ein von der Polizei durchgeführter Atemlufttest ergab einen Wert von rund 1,4 Promille. Durch die zwei Kollisionen entstand am Auto ein Sachschaden von rund 16 000 Franken. An der Leitplanke beträgt der Schaden 4000 Franken. Dem 28-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und sein deutscher Führerausweis für die Schweiz aberkannt. (jar)