Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Mindestens so gut wie die Profis

ST.GALLEN. Beim WTT Young Leader Award 2013 der Fachhochschule St. Gallen (FHS) haben in beiden Preiskategorien die Projekte für die Chrisign GmbH in Weinfelden und Regena AG in Tägerwilen jeweils den ersten Platz erreicht.
Stefan Borkert
Im Bereich Managementkonzeption hat das Team gewonnen, das für die Tägerwiler Regena AG ein Werkzeug für die Berechnung der Produktions- und Lagerkosten erarbeitet hat. (Bild: (Ralph Ribi))

Im Bereich Managementkonzeption hat das Team gewonnen, das für die Tägerwiler Regena AG ein Werkzeug für die Berechnung der Produktions- und Lagerkosten erarbeitet hat. (Bild: (Ralph Ribi))

ST. GALLEN. Das Ausbildungskonzept der Fachhochschule St. Gallen legt viel Wert auf Praxis. Wie gut die Arbeiten der Studierenden sind, zeigt der WTT Young Leader Award. Die Projekte der nominierten Teams sind praxistauglich und haben bereits Niederschlag in der Strategie, Produktion und Buchhaltung von Unternehmen gefunden.

Exzellente Arbeit

Christof Oswald, Personalchef der Bühler AG und Jurymitglied, lobt das Siegerteam in der Kategorie Marktforschung. «Sie haben eine exzellente Arbeit gemacht, viele Daten beschafft und für das Unternehmen, die Chrisign in Weinfelden, aufbereitet.» Wie viele andere Unternehmen, die im Internetbereich tätig sind, hat Chrisign das Problem, dass die Projekte stets hohe Belastungsspitzen haben. Jetzt wird eine Software eingesetzt, die auch nachhaltiges Wirtschaften in dieser Branche ermöglicht. Im Bereich Management-Konzeption hat das Siegerteam ein Excel-Programm entwickelt, mit dessen Hilfe die Herstellungs- und Lagerkosten ermittelt und der Preis des Produktes entsprechend angepasst werden kann.

Doch kein trockenes Thema

Die Regena AG in Tägerwilen stellt gut 250 homöopathische Heilmittel her. Thomas Harring, Finanzchef bei Leica, gab zu, dass er das Thema zunächst trocken fand. Dann aber habe die Realisation die Jury überzeugt. «Keine professionelle Unternehmensberatung hätte das besser machen können.»

Das Siegerteam in der Kategorie Marktforschung hat ein Programm für die Weinfelder Chrisign entwickelt, das dort bereits zu einem neuen Geschäftsbereich geführt hat. (Bilder: Ralph Ribi)

Das Siegerteam in der Kategorie Marktforschung hat ein Programm für die Weinfelder Chrisign entwickelt, das dort bereits zu einem neuen Geschäftsbereich geführt hat. (Bilder: Ralph Ribi)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.