Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

St.Galler Milo Rau wird mit Europäischem Theaterpreis ausgezeichnet

Der St.Galler Regisseur und Theaterautor Milo Rau wird mit dem «XV. Europe Prize Theatrical Realities» ausgezeichnet. Dies berichtete das Theaterportal «Nachtkritik.de» mit Berufung auf eine Twitter-Meldung des Europäischen Theaterpreises.
Theaterautor Milo Rau. (Archivbild: Urs Jaudas)

Theaterautor Milo Rau. (Archivbild: Urs Jaudas)

(sda) Für «genreübergreifende kreative und innovative theatrale Unternehmungen» werden neben Milo Rau auch der Pole Jan Klata, der Franzose Julien Gosselin (Regie) sowie der flämisch-marokkanische Choreograf Sidi Larbi Cherkaoui und der portugiesische Schauspieler Tiago Rodrigues mit dem mit insgesamt 30'000 Euro dotierten Preis geehrt.

Den mit 60'000 Euro dotierten Hauptpreis, den «XVII Europe Theatre Prize», erhält in diesem Jahr Valery Fokin, Direktor des St.Petersburger Alexandrinsky Theaters und Gründer und Präsident des Moskauer Meyerhold Centers.

Ob Rau für die Übergabe im November persönlich in St.Petersburg reisen kann, ist noch ungewiss. Seit seinen «Moskauer Prozessen» verfügt der Schweizer über keine Einreisegenehmigung nach Russland mehr.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.