Millionenprojekt auf Messegelände

DORNBIRN. Die Weichen für die Erneuerung der Westachse der Messe Dornbirn sind gestellt. Das Land Vorarlberg und die Stadt Dornbirn investieren gemeinsam 28 Millionen Euro in einen Neubau.

Drucken
Teilen

DORNBIRN. Die Weichen für die Erneuerung der Westachse der Messe Dornbirn sind gestellt. Das Land Vorarlberg und die Stadt Dornbirn investieren gemeinsam 28 Millionen Euro in einen Neubau. Der Entwurf sieht ein schlichtes, aber architektonisch ansprechendes und hochfunktionales Bauwerk vor, das für Markt- als auch Kommunikationsveranstaltungen bestens geeignet ist, wie es in einer Mitteilung des Landes Vorarlberg heisst. Es handle sich um die grösste Veranstaltungshalle Vorarlbergs. Am Tag nach der Herbstmesse 2015 wird mit dem Abriss der alten Hallen begonnen, schon die Herbstmesse 2016 soll im Neubau stattfinden. Durch den Neubau wird laut den Architekten nicht mehr Fläche beansprucht, das Messegelände bleibt gleich gross. (red.)

Aktuelle Nachrichten