Millionen für Bahnausbau

Drucken
Teilen

Vorarlberg Für den Ausbau der Eisenbahnstrecke zwischen Lauterach und St. Margrethen hat die Vorarlberger Regierung zwei weitere Teilzahlungen von 1,5 Millionen Euro genehmigt. Damit hat das Land Vorarlberg bisher 10,3 Millionen Euro an die Modernisierung der 8,7 Kilometer langen Schienenachse geleistet. An der Strecke zwischen Lauterach und St. Margrethen sind bereits vielfältige Arbeiten vorgenommen worden; Herzstück ist die Bogenbrücke über den Rhein, die 2013 eröffnet wurde. Aktuell wird der Bahnhof Lustenau neu errichtet. Bis zur Fertigstellung der modernisierten Achse werden allein auf österreichischer Seite über 200 Millionen Euro investiert. Der nächste Ausbauschritt enthält den zweigleisigen Ausbau des Abschnitts Hard–Fussach. Die Arbeiten dienen auch der Verbesserung der internationalen Achse Zürich–Bregenz–München. (red)