Mieter bei Küchenbrand verletzt

FRAUENFELD. In einem Mehrfamilienhaus in Frauenfeld hat es in der Nacht auf Dienstag in einer Küche gebrannt. Eine Person wurde leicht verletzt.

Drucken
Teilen

Ein Wohnungsmieter meldete gegen 1.30 Uhr der Kantonalen Notrufzentrale der Kantonspolizei Thurgau Feuer in der Küche seiner Wohnung am unteren Graben. Die Stützpunktfeuerwehr Frauenfeld war rasch vor Ort und löschte das Feuer umgehend. Der Mieter erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde durch eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau ins Spital gebracht, wie es in der Mitteilung heisst. Der Sachschaden ist mehrere tausend Franken gross.

Gemäss den Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau steht als Ursache des Brandes eine Unaufmerksamkeit beim Kochen im Vordergrund. (kapo/maw)

Aktuelle Nachrichten