Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Interview

Meteorologe zu Sturmschäden in Montlingen: «Liegt eine Gemeinde in der Schussbahn, trifft es sie umso stärker»

Sturmtief «Uwe» hat in der Ostschweiz gewütet – und dabei vor allem eine Gemeinde getroffen. In Montlingen wurden Häuser, Autos und Bäume beschädigt. Meteorologe Andreas Asch erklärt, wieso.
Linda Müntener
In der Gemeinde Montlingen richtete «Uwe» grosse Schäden an. (Bild: Kapo SG)

In der Gemeinde Montlingen richtete «Uwe» grosse Schäden an. (Bild: Kapo SG)

Wieso hat Sturmtief «Uwe» ausgerechnet Montlingen so stark getroffen?

Andreas Asch: Wie sehr der Wind ein Gebiet trifft, ist immer von dessen Exposition abhängig. Ist eine Gemeinde geschützt, passiert gar nichts. Ist sie hingegen kanalisiert in der Schussbahn, trifft es sie umso stärker. Unterschiede von Gemeinde zu Gemeinde sind daher nicht aussergewöhnlich. Wieso es ausgerechnet Montlingen und insbesondere das Quartier Kolbenstein getroffen hat, dazu haben wir keine Auswertungen.

Andreas Asch, Meteorologe, Meteo Schweiz. (Bild: PD)

Andreas Asch, Meteorologe, Meteo Schweiz. (Bild: PD)

Wie ist der stürmische Wind gestern entstanden?

Das hat mit der Kaltfront zu tun, die von West nach Ost übers Land zog. Diese brachte gegen 19 und 20 Uhr Sturm- und Orkanböen.

Wie stark blies der Wind in Montlingen?

Die nächstgelegene Messstation steht in Sax bei Sennwald. Dort wurde eine Windgeschwindigkeit von 114 Stundenkilometern gemessen. Für diese Höhenlage ist das erstaunlich viel und dürfte in den Niederungen einer der höchsten gemessenen Werte von gestern sein. Zum Vergleich: Die Spitzenwerte wurden in den Bergen mit 160 Stundenkilometern gemessen.

Wenn Sie diese Werte mit jenen vergangener Stürme vergleichen – ist das rekordverdächtig?

Grundsätzlich gibt es einen Sturm mit dieser Stärke mindestens einmal pro Jahr. Ein absoluter Rekord war das gestern aber nicht.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.