MELS: Übermüdet in Leitplanke gefahren

Ein 18-jähriger Autofahrer ist am Samstag mit seinem Wagen auf der Autobahn A13 mehrmals in Leitplanken geprallt, bevor der Wagen zum Stehen gekommen ist.

Merken
Drucken
Teilen
Das Auto erlitt Totalschaden. (Bild: Kapo SG)

Das Auto erlitt Totalschaden. (Bild: Kapo SG)

MELS. Die Unfallursache ist laut Mitteilung der St. Galler Kantonspolizei auf Übermüdung des Fahrers zurück zu führen. Er und sein 19-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Der Schaden beträgt über 20'000 Franken. Der Unfallwagen wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. (kapo/jmw)