MELS: Taxifahrt ins Unterholz

Am frühen Samstagmorgen ist ein 58-jähriger Taxifahrer auf der Autobahn A13 verunfallt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10'000 Franken.

Drucken
Teilen
Standplatz im Unterholz: Das verunfallte Taxi. (Bild: Kapo SG)

Standplatz im Unterholz: Das verunfallte Taxi. (Bild: Kapo SG)

Der 58-Jährige fuhr von Sargans in Richtung Verzweigung Sarganserland, wie die St.Galler Kantonspolizei schreibt. Dort wollte er in Richtung Trübbach fahren. Aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit geriet das Auto ins Schleudern und über den linken Fahrbahnrand hinaus. Schliesslich kam der Wagen in einem Gebüsch in einem Waldstück zum Stillstand.

Der Autofahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 10'000. (kapo/dwa)