Mehrere Unfälle wegen Schnee

KANTON ST.GALLEN. Seit Montagmorgen um 6 Uhr haben sich im Kanton St.Gallen nebst den bereits publizierten rund 20 Verkehrsunfälle aufgrund winterlicher Strassenverhältnisse ereignet. In allen Fällen blieb es bei Sachschäden. In den meisten Fällen passten die Beteiligten die Geschwindigkeit nicht an die Strassenverhältnisse an.

Drucken
Teilen
Der Fahrer war auf der schneebedeckten Strasse zu schnell unterwegs. (Bild: Kapo SG)

Der Fahrer war auf der schneebedeckten Strasse zu schnell unterwegs. (Bild: Kapo SG)

So fuhr in Schwarzenbach ein 39-Jähriger auf der Niederstettenstrasse in Richtung Wil. Als er in die Einfahrt einer Vertriebszentrale abbiegen wollte, kam sein Auto ins Rutschen. Dadurch geriet es über die Gegenfahrbahn ins linksseitige Wiesland, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Dort überschlug sich das Auto und kam schliesslich auf dem Dach in der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Der Sachschaden beträgt in diesem Fall rund 2'000 Franken.

Der Fahrer war auf der schneebedeckten Strasse zu schnell unterwegs. (Bild: Kapo SG)

Der Fahrer war auf der schneebedeckten Strasse zu schnell unterwegs. (Bild: Kapo SG)



Auch in Wattwil sorgte eine vereiste Fahrbahn für einen Verkehrsunfall. Auf der Rickenstrasse in Wattwil kam ein Sattelschlepper ins Schleudern und blockierte mit seiner misslichen Endlage den Verkehr komplett. Der Verkehr wurde durch Wattwil abgeleitet. Nach etwa einer Stunde konnte die Rickenstrasse wieder freigegeben werden. (kapo/maw)

Aktuelle Nachrichten