Mehrere Einbrüche über Ostern

HERISAU/TEUFEN/TROGEN. Über das Osterwochenende hat die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden drei Einbrüche registriert. Gestohlen wurde nichts, es entstand jeweils Sachschaden.

Drucken
Teilen

In Herisau und Teufen wurde je ein Wohnhaus aufgesucht, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei mitteilt. Die unbekannte Täterschaft wollte sich in beiden Fällen durch das Aufbrechen von Fenstern Zugang zu den Räumlichkeiten verschaffen. Es entstand jeweils massiver Sachschaden, entwendet wurde nichts.

In Trogen gelangten unbekannte Langfinger gewaltsam in die Räume einer Betreuungsstätte für Jugendliche. Im Gebäude wurden mehrere Bürotüren eingeschlagen und die Zimmer anschliessend durchsucht. Die Deliktssumme kann zurzeit noch nicht beziffert werden, der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. (kapo/maw)